EMYS-Sachbuchpreis im Februar 2016

Wie man mit dem Feuer philosophiert

EMYS-Sachbuchpreis im Februar 2016

Von Schamanen, Alchemisten und Wissenschaftlern in weißen Kitteln

Chemie ist bekanntermaßen nicht das Lieblingsfach des deutschen Durchschnittschülers. Immerzu Formeln und Bilder von Atomen, die an abstrakte Kunst erinnern. Nur ab und an knallt’s – bei Experimenten mit Lachgas. Vielen fällt es da schwer, zu begreifen, dass die (Al-)Chemie die Geschichte der Menschheit geprägt und vorangebracht hat.

Vielleicht sollte man den Chemieunterricht so aufbauen wie Jens Soentgen sein Werk "Wie man mit dem Feuer philosophiert", den EMYS-Sachbuchpreisträger im Februar 2016.

Der Chemiker und Philosoph legt damit eine wahrhaft vielseitige Geschichte seines Fachs vor, die staunen, schmunzeln, manchmal auch schaudern lässt. Er fängt dabei ganz vorn an, erzählt von Raubvögeln, die an der Rinde giftiger Sträucher nagten, ehe sie auf Jagd gingen. Indianer beobachteten das und entdeckten so das Pfeilgift Curare. Der Autor sieht darin den Beginn der Chemie. Klug und kundig erklärt er beispielhaft an 33 Substanzen, wie sich seine Wissenschaft entwickelte und streift dabei gewandt durch die dämmerdunklen Stuben der Alchemisten bis in die Hochsicherheitslabore der Chemiker von heute. Er beschreibt, was die Wissenschaftler dieser Tage tun – und lassen sollten. Denn oft genug hätten Chemiker auch unbedacht Gifte und Kampfmittel entwickelt und sich so zu Helfern von Menschenverächtern gemacht.

Nach der Theorie kommt die Praxis! So fordert Jens Soentgen seine Leser im zweiten Teil des Buches dazu auf, selbst zu tüfteln und liefert jede Menge Anregungen für Experimente, die die Chemie verständlich und begreifbar machen.

Der Autor schafft es mit seinem Werk, Begeisterung für die Chemie zu entfachen. Ergänzt wird sein Buch "Wie man mit dem Feuer philosophiert" mit lebendigen Illustrationen von Vitali Konstantinov, die dem Inhalt zusätzlich eine geheimnisvolle Aura verleihen. Kurzum: ausgezeichnet! Und darum der EMYS-Sachbuchpreisträger im Februar 2016.

Jens Soentgen (Text), Wie man mit dem Feuer philosophiert, Hammer Verlag, Wuppertal 2015, 464 Seiten, ISBN: 978-3779505266, 26,00 Euro, ab 14 Jahren

Der EMYS–Sachbuchpreis ist eine monatliche Auszeichnung, die sich explizit mit Sachbüchern für Kinder und Jugendliche beschäftigt. Die Stadt- und Landesbibliothek (SLB), die für ihre ausgezeichnete Kinder- und Jugendbibliothek bekannt ist, und der Verein proWissen Potsdam, der für die Vermittlung von Wissenschaft aus erster Hand steht, prämieren seit 2013 monatlich ausgewählte Titel für Kinder und Jugendliche mit dem EMYS- Sachbuchpreis.

QR-Code - URL

SITE-URL
scan to page