Ausstellung ǀ CITYVIS 2022

Ausstellung ǀ CITYVIS 2022
Ausstellung ǀ CITYVIS 2022
Ausstellung ǀ CITYVIS 2022
Wissenschaftsetage

Von der Vergangenheit lernen, die Gegenwart verstehen und Visionen für eine bessere Zukunft
Unsere urbanen Strukturen, ob gebaut oder sozial, sind eng verwoben mit digitalen Systemen, von der Verkehrslenkung bis hin zu politischen Entscheidungsprozessen. Diese neue Ebene unserer Städte ist meist unsichtbar. Durch die CityVis-Plattform versuchen wir (Fachhochschule Potsdam) beispielhafte Arbeiten aus aller Welt für die Sichtbarmachung dieser neuen Strukturen und Informationen zu sammeln.
Bild© Fachhochschule Potsdam

Visualisierung als Analyse-, Erkundungs- und Kommunikationswerkzeug ist zu einer treibenden Kraft bei der Aufgabe geworden, die komplexen urbanen Gefüge zu entschlüsseln, die unsere Städte bilden. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in städtischen Gebieten, mit stetigem Wachstum in den kommenden Jahren. Die Komplexität der anstehenden Prozesse erfordert Methoden und Werkzeuge, die dazu beitragen, den urbanen Raum und die zugrunde liegenden Beziehungen und Verbindungen für alle beteiligten Akteure, von Stadtplanern über Entscheidungsträger bis hin zu Unternehmen und Bürgern, besser zu verstehen. Visualisierungsexperten auf der ganzen Welt arbeiten an neuen Techniken, um diese urbanen Prozesse transparenter und verständlicher zu machen.

In diesem Jahr haben wir die dritte Ausgabe des CityVis-Wettbewerbs (Stadtvisualisierungs-Wettbewerb) durchgeführt. Projekte aus der ganzen Welt wurden eingereicht und im Laufe des Sommers hat sich eine internationale Jury mit diesen großartigen Beispielen der Visualisierungsarbeit beschäftigt. Die Ausstellung zeigt die besten Einreichungen in den Kategorien: Forschung, Journalismus, Kunst & Aktivismus, Auftragsarbeiten und studentische Projekte.

Eine Ausstellung der Fachhochschule Potsdam mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Gesellschaft für Kartographie (DGfK).


Bild© Dataveyes

Ausstellungszeitraum: Montag-Freitag ǀ 04.11. – 21.12.2022 ǀ 10:00-16:00 Uhr

Wissenschaftsetage ǀ WIS ǀ 4. OG.

Eintritt frei

Weitere Informationen zur Ausstellung: www.cityvis.io