Fremde im Land Brandenburg? Integration gestern und heute

Französische Kirche am Bassinplatz Potsdam (© Michael Lüder)
Französische Kirche am Bassinplatz Potsdam (© Michael Lüder)
Französische Kirche am Bassinplatz Potsdam (© Michael Lüder)

Diese Wanderausstellung der Europa-Union Brandenburg, gefördert von der Landeszentrale für politische Bildung, gibt einen Überblick über historisch-europäische Wurzeln in Brandenburg. In den letzten Jahrhunderten suchten viele Tausend Flamen, Holländer, Hugenotten aus Frankreich, Juden, Niederländer, Schweizer, Böhmen, Russen und Polen in Brandenburg eine neue Heimat. Auch in früheren Zeiten war Integration keine leichte Aufgabe und brauchte Zeit. Dargestellt wird u.a. die bis ins 6. Jahrhundert hineinreichende Geschichte der Sorben, deren Integration kein „Selbstläufer“ war.

Die Ausstellung ist bis zum 30. Juni 2022 im Flur der Volkshochschule (VHS) im Bildungsforum zu sehen. Am 13. Mai gibt es von 17:30 bis 19 Uhr einen kostenlosen Vortrag zur Ausstellung. Nur mit Anmeldung: vhsinfo@rathaus.potsdam.de