NEU: Puls der Zeit - mit Journalistinnen und Journalisten diskutieren

NEU: Puls der Zeit - mit Journalistinnen und Journalisten diskutieren
NEU: Puls der Zeit - mit Journalistinnen und Journalisten diskutieren
NEU: Puls der Zeit - mit Journalistinnen und Journalisten diskutieren
Bibliothek

Eine Reihe mit den RIFF-Reportern - einer Vereinigung unabhängiger, fundierter Qualitätsjournalisten

In der neuen Reihe „Puls der Zeit“ kommen Journalistinnen und Journalisten aus den Reihen der mit dem Grimme Online Award ausgezeichneten RiffReporter in die Bibliothek, um mit dem Publikum über wichtige Fragen unserer Gesellschaft und über ihre Recherchen zu diskutieren. Die Mitglieder von RiffReporter arbeiten für große Medien und bieten auf www.riffreporter.de eigene Projekte zu Umwelt, Wissenschaft, Kultur, Weltgeschehen und Digitalisierung.

Diskutieren Sie mit Wissenschaftsjournalisten aktuelle Themen zur Zeit!

Thema des 1. Abends: „Informationsflut bewältigen – Fake News erkennen“ im Rahmen der gleichnamigen Themenwoche

Wer in sozialen Medien oder auf Nachrichtenseiten unterwegs ist, landet schnell bei der entscheidenden Frage: Kann ich das glauben? Oder ist das, was ich lese, höre und sehe falsch, vielleicht sogar mit Absicht gefälscht? Die Sorge, dass „Fake News“ unsere Demokratie gefährden, ist weit verbreitet. Statt einer gemeinsamen Öffentlichkeit gibt es zunehmend fragmentierte Lager, die eine gefährliche Polarisierung der Gesellschaft befördern.

Eigentlich soll guter Journalismus dem entgegenwirken. Doch tut er das? Ist er Teil des Problems oder der Lösung? Und woran erkennt man eigentlich verlässlichen Qualitätsjournalismus?

In der ersten Folge unserer neuen Reihe „Puls der Zeit“ diskutieren wir darüber mit dem Wissenschaftsjournalisten Kai Kupferschmidt. Er schreibt u.a. für den „Tagesspiegel“ und das Magazin „Science“. Bei RiffReporter, der neuen, mit dem Grimme Online Award ausgezeichneten Journalismus-Plattform, leitet Kupferschmidt ein wichtiges Factchecking-Projekt.

Aufgabe der „Schlauhelmtruppe“ ist es, bei wichtigen Diskussionen zu intervenieren, wenn Falschinformationen den demokratischen Diskurs gefährden. Wir werden in offener Runde diskutieren, was Qualitätsjournalismus im 21. Jahrhundert leisten soll.

Eintritt frei
Ort: Hauptbibliothek, EG, Veranstaltungssaal