VHS | Volkshochschule

Online-Vortrag zur Biologie der glücklichen Liebe

Das Bild zeigt Prof. Dr. Thomas Junker von der Universität Tübingen. (Foto: Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.)
Das Bild zeigt Prof. Dr. Thomas Junker von der Universität Tübingen. (Foto: Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.)
Prof. Dr. Thomas Junker, Universität Tübingen (Foto: Deutscher Volkshochschul-Verband e. V.)

Mit der romantischen Liebe als einer der großen Mythen unserer Zeit beschäftigt sich der Wissenschaftler Prof. Dr. Thomas Junker am Donnerstag, 23. April 2020, in einem Live-Stream-Vortrag der Volkshochschule. Junker, der an der Universität Tübingen Geschichte der Biowissenschaften lehrt, wird von 19:30 bis 21 Uhr über die Macht der Sexualität und der Liebe sprechen. In seinem Vortrag geht es darum, wie sich das Liebesleben der Menschen und ihre sexuellen Vorlieben aus biologischer Sicht verstehen lassen. Auch der Vielfalt der Beziehungsformen und der Frage, ob wir tatsächlich frei darüber entscheiden könne, wann, wie und wen wir begehren, geht er auf den Grund. Der Vortrag ist kostenlos, Interessenten melden sich vorab bei der Volkshochschule im Bildungsforum (VHS) an und erhalten dann den Zugangslink. Weitere VHS-Vorträge im Live-Stream finden sich unter www.bildungsforum-potsdam.de

Kontakt: Tel: 0331 289-4566 oder 0331 289-69 oder E-Mail: vhsinfo@rathaus.potsdam.de