25. Januar 2018

Positive Jahresbilanz der Stadt- und Landesbibliothek

Im Inneren der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) im Bildungsforum Potsdam (© Werner Huthmacher)
Im Inneren der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) im Bildungsforum Potsdam (© Werner Huthmacher)
Im Inneren der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) im Bildungsforum Potsdam (© Werner Huthmacher)

Besucherrekord in der Stadt- und Landesbibliothek (SLB) Potsdam: Insgesamt 404.298 Menschen fanden im vergangenen Jahr den Weg in die Hauptbibliothek im Bildungsforum sowie in die Zweigbibliotheken Stern und Waldstadt, das sind neun Prozent mehr als im Vorjahr (371.300). Damit erreicht die Besucherzahl ihren absoluten Höchststand seit Beginn der Zählung im Jahr 1994.

Die Beigeordnete für Bildung, Kultur und Sport, Noosha Aubel, freut sich, dass „auch in Zeiten des allgegenwärtigen Internets immer mehr Besucher und Besucherinnen die Vorzüge der Stadt- und Landesbibliothek zu schätzen wissen. Auf die mehr als 404.000 Besucher im vergangenen Jahr können wir stolz sein, zeigt das doch, dass wir mit dem Bildungsforum nicht nur das ‚klügste Haus der Stadt‘, sondern auch eines der beliebtesten Häuser der Stadt haben. Damit dies so bleibt, wollen wir auch in den kommenden Jahren für spannende Angebote und viele neue Bücher sorgen.“

„Die Bibliothek dient immer mehr als Aufenthalts- und Lernort. Oft sind alle Stühle belegt, wir prüfen auch eine Erweiterung der Internetarbeitsplätze, obwohl viele ihre eigenen Geräte dabei haben und das W-Lan nutzen, besteht hier immer noch ein hoher Bedarf“, sagt Marion Mattekat, die Direktorin der SLB.

Auch die angemeldeten Nutzer stiegen um rund vier Prozent auf 19.135. Die eifrigsten Bibliotheksnutzer sind Menschen zwischen 25 und 45 Jahren (27%) sowie Kinder (23%). 2017 konnte die SLB 4.836 Neukunden gewinnen, nur etwas weniger als im Vorjahr (4962).

Mit 1.205.755 Entleihungen zeigt sich ein leichter Rückgang von 2,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr (1.239.969). „Dieser geht vor allem auf das Konto der audio-visuellen Medien wie Musik-CD’s, DVD-Spielfilme und Hörbücher.“ Streamingdienste werden immer beliebter und das macht sich laut Mattekat auch bei den Entleihungen bemerkbar. Die Ausleihe von E-Books der Bibliothek steigerte sich hingegen weiter um 30 Prozent auf 56.000, ebenso hat sich die Zahl der Musikstreamings des Bibliotheksportals Freegal-Music mit 76.900 Songs im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. „Das heißt, zahlreiche Nutzerinnen und Nutzer hören die Musik lieber via Internet statt auf CD und laden sich auch gerne ein Hörbuch oder einen Roman über das Onleihe-Portal“ auf ihr Tablet bzw. Smartphone. Diesem Trend werden wir folgen und etwas mehr Geld in elektronische Medien investieren“, so Mattekat.

Im Laufe des Jahres wird das Portal „filmfriends“ an den Start gehen. Das Filmangebot reicht von deutschen Klassikern über anspruchsvolle Dokumentationen bis hin zu internationalem Arthouse-Kino und Kinderserien, diese werden dann innerhalb Deutschlands jederzeit von Bibliotheksnutzern per Computer oder Tablet abrufbar sein.

Neben Kinderbüchern und Romanen stehen bei der Auswahl der Sachbücher die Bereiche Medizin und Reisen hoch im Kurs. „Schwachstelle Nacken“, „Die neue Knieschule“ oder „Der einfache Weg zu innerer Ruhe“ wurden jeweils über 25 Mal entliehen. Das beliebteste Gesellschaftsspiel war „Pinguine aus Madagasgar“, das 34 Mal entliehen wurde. Bei den Videospielen belegte PokéPark Wii mit 54 Ausleihen den ersten Platz.

Zusätzlich zu der „Medienmacher AG“ für Kinder gibt es künftig ein weiteres monatliches Gaming-Angebot in der Bibliothek, die ComputerSpielSchule Potsdam für alle Interessierten ab 13 Jahren.

Abgesehen von Freizeitangeboten bleibt die Förderung von Lese- und Medienkompetenz ein wichtiger Schwerpunkt der SLB. 9.700 Kinder- und Jugendliche nahmen an 580 Führungen bzw. Veranstaltungen in der Hauptbibliothek oder den Zweigbibliotheken Stern und Waldstadt teil. Damit erreicht die SLB 80 Prozent der Potsdamer Grundschulen sowie 70 Prozent der weiterführenden Schulen.

Adresse: 
Stadt- und Landesbibliothek Potsdam
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Deutschland