Für Groß und Klein

Potsdamer Mitte auf zwei Riesenpuzzles

Christiana Arnold, Dagmar Altenhöner, Marion Mattekat und Myrthan Xhyra mit dem Riesenpuzzle vor dem Bildungsforum. Foto Landeshauptstadt
Christiana Arnold, Dagmar Altenhöner, Marion Mattekat und Myrthan Xhyra mit dem Riesenpuzzle vor dem Bildungsforum. Foto Landeshauptstadt
Christiana Arnold, Dagmar Altenhöner, Marion Mattekat und Myrthan Xhyra mit dem Riesenpuzzle vor dem Bildungsforum. Foto Landeshauptstadt

Auf dem Potsdamer Tag der Wissenschaften am 5. Mai 2018 kommen erstmalig zwei Riesenpuzzles vom Alten Markt und vom Bildungsforum Potsdam zum Einsatz. 

Im Rahmen der Jahreskampagne „1000 Jahre und ein Vierteljahrhundert" wurden zwei Riesenpuzzles vom Alten Markt und vom Bildungsforum, dem Klügsten Haus der Stadt, angefertigt. Der Fokus der Jahreskampagne liegt auf den Veränderungen des Stadtbildes der letzten 25 Jahre. Die rasante Entwicklung, die Potsdam in den vergangenen Jahren vollzogen hat, wird besonders in der Potsdamer Mitte sichtbar. Stellvertretend dafür gibt es je ein Riesenpuzzle vom Alten Markt und vom Klügsten Haus der Stadt, das im September bereits seinen fünften Geburtstag feiert. Die Puzzlebilder zeigen die neue Lebendigkeit Potsdams historischer Mitte. Auf verschiedenen Veranstaltungen im Laufe des Jahres können Gäste die Puzzles zusammensetzen. 

Zum ersten Mal können die beiden Riesenpuzzles auf dem Potsdamer Tag der Wissenschaften am 5. Mai 2018 am Stand des Bildungsforums ausprobiert werden. Spiel, Spaß und viele Entdeckungen sind dabei garantiert. Bereits zum sechsten Mal findet der Potsdamer Tag der Wissenschaften statt. Mehr als 30 Hochschulen, Schulen und Forschungseinrichtungen Brandenburgs werden an diesem Tag ihren Arbeitsalltag jenseits der Institutsmauern unter dem Motto „Forschen. Entdecken. Mitmachen" vorstellen. Das Bildungsforum präsentiert sich mit einem Aktionsstand rund um die Angebote von Stadt- und Landesbibliothek (SLB), Volkshochschule (VHS) und Wissenschaftsetage (WIS) sowie den beiden Riesenpuzzles. Die Veranstaltung findet am Samstag, 5. Mai 2018 vom 13 bis 20 Uhr auf dem Universitätscampus im Wissenschaftspark Potsdam-Golm statt. Das Zelt des Bildungsforums befindet sich im Forschercamp. Der Eintritt ist frei. Alle Informationen und das vollständige Programm unter: www.potsdamertagderwissenschaften.de/

Ein besonderer Dank gilt den Potsdamer Dienstleistern, die die Idee des Bereichs Marketing aufgenommen und die Herstellung der Riesenpuzzles übernommen haben. Gezeichnet wurden die beiden Puzzlemotive von der Illustratorin Dr. Franziska Schwarz (www.scivisto.com). Der Potsdamer Kreativdienstleister Digidax war für die Produktion der Puzzles verantwortlich (www.digidax.de).

Weiterhin können die Gäste des Potsdamer Tags der Wissenschaften im Rahmen der Jahreskampagne eine Ausstellung über die Geschichte des Universitätsstandortes Potsdam-Golm im Foyer von Haus 26 betrachten.